Wirtschaftspsychologie studieren an der EMS

Wirtschaftspsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie, das sich mit dem Verhalten von Mitarbeitern, Konsumenten und Kunden beschäftigt. In der heutigen Wirtschaftsentwicklung kommen immer häufiger Aspekte auf, bei denen eine psychologische Fragestellung entscheidend ist.

Warum ist das so wichtig? Das Wirtschaftsgeschehen besteht, aller Freude an klaren Zahlen, Statistiken und schematischen Schaubildern zum Trotz, in erster Linie aus Menschen - und die müssen wir verstehen lernen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Wenn Sie BWL mit dem Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie studieren, erwerben Sie fundiertes psychologisches Wissen, das Sie in das unternehmerische Alltagsleben übertragen. Dabei berücksichtigen Sie sowohl die betriebswirtschaftlichen als auch die humanen Aspekte eines Unternehmens. Sie lernen, die Wahrnehmung von Prozessen, Produkten und Dienstleistungen und deren Entscheidungsmuster aus Kunden und Unternehmenssicht zu erarbeiten. Diese Erkenntnisse sind erfolgsentscheidend in Marketing und Personalmanagement sowie bei der Produktgestaltung und der Umsetzung von neuen Unternehmensstrategien. Wirtschaftspsychologen sind maßgeblich daran beteiligt, Organisationen erfolgreicher zu machen und sind somit für den Arbeitsmarkt hochattraktiv.

Wirtschaftspsychologen haben hervorragende Karrierechancen

Nach einem erfolgreich absolvierten Studium stehen Ihnen viele Türen offen. So können Sie beispielsweise in der Personalauswahl- und -entwicklung, in der Markt- und Organisationsforschung oder im Change Management und bei Unternehmensberatungen tätig werden.

Kontakt

Studienberatung

Maria K. Rieder

T: +49 (0)6131 88055 31
F: +49 (0)6131 88055 20

Mail: study(at)ems.de

Statement

„Die kleine Gruppengröße ermöglicht einen intensiven Austausch zwischen Professor und Studenten. Ich bin bei Fragen und Problemen rund um die Uhr bestens betreut!“


John Tran, EMS-Student General Management 15