EMS Open Office Event bei der KEYENCE Deutschland GmbH

EMS Studierende erhalten Einblick in den Karriereeinstieg als Sales Manager.


Frankfurt, 03.05.2017 – Bei einer Open Office Veranstaltung der European Management School öffnete die KEYENCE Deutschland GmbH in Frankfurt Niederrad EMS Studierenden die Bürotüren und gewährte den Nachwuchsführungskräften einen Einblick in den Direktvertrieb. KEYENCE, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Entwicklung und Herstellung industrieller Mess- und Automatisierungstechnik (z.B. Codeleser, Lasermarkiersysteme, 3D-Drucker, Sensoren und Mikroskopsysteme), beschäftigt weltweit in ca. 200 Niederlassungen rund 5.000 Mitarbeiter.

Bei der Veranstaltung stellten Silke Schäfer, verantwortlich bei KEYENCE für Human Resources und Employee Relations, Patrick Barbracke und René Koch, beide KEYENCE Sales Manager, den EMS Studierenden die Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen im Direktvertrieb des japanisch stämmigen B2B-Unternehmens vor. Bei der Gegenüberstellung von Theorie und Praxis wurde deutlich, dass neben einem umfassenden Vertriebsknowhow insbesondere auch die innere Haltung bzw. „Business Personality“ eines Sales Managers entscheidend ist. Es gehe beim Vertrieb vor allem um die „Begeisterung für das Produkt“, so Koch. Gerade beim Verkauf von erklärungsbedürftigen technischen Produkten oder Produktinnovationen sei eine Affinität für neuartige Technologien unabdingbar, denn nur wer selbst von den zu vertreibenden Produkten begeistert sei, könne den Kunden durch echte Motivation vom Mehrwert des Produktangebots überzeugen und zum Kauf animieren.

Doch nicht nur Fachwissen und Vertriebseinstellung tragen zum Erfolg eines Sales Managers bei – auch eine optimale Förderung und Forderung seiner Mitarbeiter ist für KEYENCE essentiell. Eine familiäre und authentische Atmosphäre im Unternehmen zeichne sich z.B. durch eine gute Teamarbeit aus. „Bei uns gibt es keine Ellbogenmentalität. Unsere Kollegen brauchen einander“, so Sales Manager René Koch. Erfolg sei nur durch gegenseitige Unterstützung zu erreichen, da nur so jeder Einzelne effektiver arbeiten könne. Darüber hinaus sei es wichtig, jedem Mitarbeiter Raum zu geben, eigenverantwortlich zu arbeiten, und jeden durch konkrete Ziele regelmäßig zu fordern.

Abschließend betonte Koch das Wachstumsbestreben des Unternehmens und ermutigte die EMS Studierenden, nach Studienabschluss über einen Einstieg im Direktvertrieb bei KEYENCE nachzudenken.