Career Talk mit Hilton & Hyatt

In einem spannenden Career Talk mit Vertreterinnen der Hilton und Hyatt Hotels erhielten die Studierenden interessante Einblicke in die beiden internationalen Hotelketten, deren unterschiedliche Marken und insbesondere die vielfältigen Karrieremöglichkeiten.


08.02.2017 – HILTON betreibt zur Zeit über 4700 Hotels in mehr als 100 Ländern. Seit 5 Jahren gibt es die Häuser Hilton Frankfurt Airport und Hilton Garden Inn Frankfurt Airport, von wo die beiden Referentinnen Lena Küster und Johanna Papadopoulos angereist waren. Nach einer kurzen Übersicht über die einzelnen Hotelmarken der Hilton Gruppe ging Frau Küster direkt auf Hilton als attraktiven Arbeitgeber ein:

Das Versprechen „Great Environment“, „Great Careers“ & „Great Rewards“  sichert jedem Hilton Mitarbeiter unterschiedliche Perspektiven und Vorteile in vielen Bereichen. So  kann man z.B. anhand des „Elevator Graduate Programs“ innerhalb von nur 5 – 8 Jahren zum General Manager, der höchsten Position innerhalb eines Hotels, aufsteigen. Auch eine eigene Online Universität steht allen Mitarbeitern kostenlos zur Verfügung. Vergünstigte Übernachtungen in Hilton Hotels weltweit für jeden Mitarbeiter sowie deren Familen und Freunde sind weitere attraktive Pluspunkte für eine Tätigkeit in der Hilton Gruppe.

Mit 735 Hotels in  51 Ländern und 11 Marken ist die HYATT Gruppe zahlenmäßig etwas kleiner, aber nicht weniger attraktiv. Juliane Safran, HR Manager des Hyatt Regency in Mainz präsentierte die Gruppe als einen der Top Arbeitgeber Deutschlands: So hat Hyatt beim namhaften „Great Place to Work“ Ranking im vergangenen Jahr einen fantastischen 3. Platz belegt. Die 6 Core Values „Respekt, Spaß, Bescheidenheit, Integrität, Kreativität und Empathie“ sprechen für sich und werden im Hyatt auf vielfältige Art ausgestaltet und gelebt:

So erhält jeder Mitarbeiter zum Auftakt einen „Feeling Luxury“ Aufenthalt inklusive 3 Gänge Menü und Übernachtung im Hyatt, so dass man gleich zu Beginn einmal Atmosphäre und Service im Hotel aus Gästesicht erleben kann. Weitere Benefits für Mitarbeiter (zu denen auch die Praktikanten gezählt werden) sind ein gerade neu gestaltetes Mitarbeiterrestaurant, Hy Star Punkte für besondere Verdienste, eine Vielzahl an Events, Social Activities, Trainings und Weiterbildung. Ein Vorteil für Studierende der EMS ist natürlich auch die räumliche Nähe, die einem im Falle eines Werkstudentenjobs oder Praktikums im Hyatt Regency Mainz zu Gute kommt.

Im Anschluss an die Veranstaltung hatten die Studenten die Möglichkeit, sich mit den Referentinnen auszutauschen und gezielt ihre Einsatzmöglichkeiten zu erörtern. Und wer weiß, vielleicht hat der ein oder andere sich bereits ein Praktikum für die kommenden Semesterferien sichern können!