Fuel4Marketing an der EMS

EMS Studierende erhalten Einblicke in eine Unternehmensberatung.


Mainz, 30.11.2016 – In einem spannenden Career Talk mit Fuel4Marketing gaben der Prokurist und Senior Manager Florian Oelkers sowie der Projektleiter und Alumnus Sven Kaufmann, der 2016 seinen Bachelor in Business Psychology an der EMS absolvierte, am 17.11.2016 einen spannenden Einblick in das inhabergeführte Unternehmen. Die Veranstaltung ermöglichte den Studierenden, mehr über den Alltag eines Unternehmensberaters zu erfahren und wertvolle Kontakte mit dem Unternehmen zu knüpfen.

Fuel4Marketing ist eine Unternehmensberatung und Marketingagentur mit Sitz in Mainz, die seit inzwischen sieben Jahren speziell Kunden aus dem Automobilbereich strategisch berät – ganz egal ob Luxus-, Premium- oder Volumenmarken. Wie kann ich als Kunde meine Marke positionieren und diese erfolgreich ins Unternehmen und letzten Endes auch an den Kunden tragen? Durchaus eine größere Herausforderung, besonders wenn man bedenkt,  dass in der deutschen Automobilindustrie eine Vielzahl von Beratungsfirmen auf einen einzigen möglichen Kunden kommen.

 „Berater dürfen Projekte fertigdenken“ leitet Florian Oelkers seinen rund 45-minütigen Vortrag über Fuel4Marketing ein. Oft würden Projekte daran scheitern, dass  im Unternehmen jede Abteilung ihre eigenen Interessen verfolgen würde und nicht richtig kommuniziert wird.  „Berater arbeiten bereichsübergreifend“, so der Senior Manager weiter „und sie denken fertig“. Fuel4Marketing kann auf ein namhaftes Portfolio zahlreicher Kunden aus der Automobilindustrie blicken, die teilweise auch schon seit vielen Jahren die Dienste des Unternehmens in Anspruch nehmen. Neben dem strategischen Bereich, in dem Marktanalysen vorbereitet, Strategien entwickelt und Konzepte erstellt werden, arbeitet das Unternehmen auch operativ und unterstützt den Kunden so auch bei der Umsetzung von Projekten.  

Der EMS Alumnus Sven Kaufmann brachte den Studenten aktuelle Beispiele aus der Automobilindustrie mit. So wollte zum Beispiel ein Hersteller aus dem asiatischen Raum wissen, wie sein Händler am kundenfreundlichsten eine Filiale gestalten könnte, um diese so attraktiv wie möglich für den europäischen Kunden zu gestalten. Fuel4Marketing erstellte also in Zusammenarbeit mit einem Architekten und einem Innendesigner ein Handbuch, das als eine Art Bauanleitung für den Händler dienen sollte.

Im Anschluss an die Veranstaltung erhielten die Studenten die Möglichkeit, sich dem Unternehmen vorzustellen, um gezielt ihre Einsatzmöglichkeiten zu erörtern. Und wer weiß, vielleicht hat der ein oder andere sich bereits ein Praktikum für die kommenden Semesterferien sichern können!