European Management School begrüßt die Manager von morgen

Mit der Semestereröffnung beginnt für die neuen Studierenden das Wirtschaftsstudium in Mainz


Mainz, 26.8.2014 – Die European Management School (EMS) in Mainz begrüßte am 25. August 2014 ihre neu eingeschriebenen Bachelor- und Masterstudierenden. Bei der Semestereröffnung im Ballsaal des Hotels Hyatt Regency feierten die Erstsemester zusammen mit 150 Gästen den Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Unter den Gästen war auch Christopher Sitte, Wirtschaftsdezernent der Stadt Mainz.

„In den kommenden Jahren warten auf Sie viele Herausforderungen und umso mehr Chancen. Für Sie beginnt nun ein neuer, spannender Lebensabschnitt“, empfing Tilmann Weischer, Standortleiter der EMS, die Studierenden. Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte betonte in seiner Rede, dass junge Fachkräfte in der Rhein-Main-Region dringend benötigt werden und dass die vielen Mittelständler in der Region ideale Entwicklungschancen für die angehenden Manager bieten würden.

Dr. René Rüth, EMS-Dozent und Geschäftsführer des IMEC Management Institutes, erläuterte in dem Vortrag „Business Personality – Die Basis für Ihren Erfolg“, welche Fähigkeiten erfolgreiche Manager benötigen. „Internationalisierung, völlige Flexibilität und die Digitalisierung sind die Herausforderungen unserer Zeit. Diese Komplexität müssen Manager managen können“, sagte Rüth, „Erfolgreiche Manager stärken ihre Persönlichkeit. Sie müssen mehrdimensional denken, ergebnisorientiert arbeiten, erfolgreich präsentieren und gewinnend kommunizieren.“

Über die European Management School:

Die European Management School (EMS) ist die wissenschaftliche Management School der staatlich anerkannten Cologne Business School (CBS). Das Studienangebot umfasst die drei Bachelorprogramme International Business, International Culture and Management und General Management sowie drei aufbauende Masterstudiengänge. Zusätzlich bietet die EMS auch den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang „Internationales Management“ an. Die EMS bildet ihre Studierenden praxisbezogen, interkulturell und mehrsprachig aus. Alle Studiengänge wurden von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert.

Wenn Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten oder sonstige Fragen bezüglich Pressethemen haben, kontaktieren Sie bitte: Presse & Öffentlichkeitsarbeit